Menü

Programm

14.03.2024 17:00 Uhr
Jahresmitgliederversammlung
Mitgliederversammlung
Vortragssaal des Archivs der Hansestadt Lübeck, Parterre, Mühlendamm 1-3, 23552 Lübeck

Auf gesonderte Einladung.

mehr erfahren
14.03.2024 18:15 Uhr
Das Geheimnis des Hanseschiffs. Was uns Lübecks erster Wrackfund erzählen kann
Vortrag
Dr. Felix Rösch, Lübeck
Vortragssaal des Archivs der Hansestadt Lübeck, Parterre, Mühlendamm 1-3, 23552 Lübeck

Das im Sommer letzten Jahres unter großer medialer Aufmerksamkeit geborgene Wrack wird seit Abschluss der Grabungsarbeiten intensiv beforscht. Besonders spektakuläre Ergebnisse liefert die Untersuchung der Schiffshölzer, die eine in Nordeuropa bislang unbekannte Bauform offenbaren. Der Vortrag lüftet eines der ersten großen Geheimnisse des Wracks und erläutert seinen historisch-archäologischen Kontext.

mehr erfahren
16.05.2024 18:00 Uhr
Der Lübecker Kirchenschatz und was davon übrigblieb. Lutherischer Bildersturm oder politisch motivierte Zerstörung von Kulturgütern unter dem Deckmantel der Reformation?
Vortrag
Anna Lena Frank M.A.
Vortragssaal, Parterre Mühlendamm 1-3, 23552 Lübeck

Der Lübecker Kirchenschatz muss sehr umfangreich gewesen sein, denn die Quellen berichten davon, dass 1530 vom Rat der Stadt 96 Zentner, also etwa 4.800 kg, Silber eingezogen und in die Trese in der Marienkirche gebracht wurden. Der Reichtum der Hansestadt bzw. ihrer Bürger:innen und deren Stiftungsbereitschaft – unter anderem abzulesen an den zahlreichen prächtigen und zum Teil noch erhaltenen Retabeln – unterstreicht diese Annahme. Doch im Unterschied zu diesen Retabeln hat sich kaum etwas von dem einstigen Kirchenschatz erhalten.

Was sind die Gründe hierfür und was ist von dem leider nur fragmentarisch überkommenen Schatz heute noch vorhanden? Diesen Fragen wird der reich bebilderte Vortrag nachspüren.

mehr erfahren
13.06.2024 18:00 Uhr
Der Historiker als Detektiv: Die wahre Geschichte von Bendix Grünlich und Tony Buddenbrook
Vortrag
Prof. Dr. Gerhard Ahrens
Vortragssaal, Parterre Mühlendamm 1-3, 23552 Lübeck

Wer Thomas Manns Roman gelesen hat, kennt die Schicksale von Antonie Buddenbrook, genannt Tony, und ihrem ersten Ehemann Bendix Grünlich. Als Heiratsschwindler und Bankrotteur hat er ein wenig ruhmvolles Plätzchen in der Weltliteratur erlangt. Sein reales Vorbild ist der in Ratzeburg geborene, hamburgische Kaufmann Ernst Elfeld (1829-1912). Über ihn ist nur wenig bekannt, doch amtliche Quellen aus dem Staatsarchiv Hamburg geben ein anschauliches Bild seiner beruflichen und familiären Anfänge. Von der Öffentlichkeit unbemerkt, ist Elfelds Grab auf dem Burgtorfriedhof vor kurzem übrigens aufgehoben worden.

mehr erfahren